Goldzombies

empfohlen ab Mittelstufe/ ca. 10 Jahre

„Das Leben im Kriegsgebiet zerstört äußerlich wie innerlich, das führt ‚Goldzombies‘ so intensiv wie eindrücklich vor – sehenswert für Zuschauer jeden Alters (Otfried Käppeler, Südwest Presse, 15.10.19)“

Lissi ist 16 und hat einen eigenen Channel auf YouTube. Ihre MakeUp Tutorials sind beliebt, ihre Follower sind treue Fans. Sie erzählt von ihrer Familie, ihren Freunden und von Scott, ihrer heimlichen Liebe. Sie zeigt, wie man mit einfachen Mitteln ein schickes Abend-Make-Up zaubert und elegant die Wunden von Splitterbomben im Gesicht kaschiert. Lissi lebt in einem Land im Bürgerkrieg. Trotz Bombenalarm und Stromausfällen bleibt sie online. Mit Glitzer und einem Lächeln zeigt sie, dass es mehr gibt als die Angst.

„Aber wir – wir sind Goldzombies. Mit Glitzer im Gesicht. So macht das Zombiedasein nämlich viel mehr Spaß.“

Die Autorin Marisa Wendt erzählt in ihrem mehrfach ausgezeichnetem Solostück „Goldzombies“ eine Kriegsgeschichte jenseits gängiger Klischees. Im Gewand der scheinbar vertrauten Social-Media-Welt eröffnet sich ein Blick in die Realität einer Krisenregion. Ohne Betroffenheitskitsch und mit einem großen Herz präsentiert die Hauptfigur Lissi neben improvisiertem Lidschatten Einblicke in ihren Alltag und trotzt mit Glitzer und Würde dem eigentlich Unerträglichen. Denn: „Niemand kann Angst haben die ganze Zeit.“

  • Nächste Vorstellung:
  • Donnerstag, 16. Januar 2020, 10:30 Uhr
  • Spielort:
  • Altes Theater, Ulm

Live erleben

Donnerstag16.01.2020
    10:30 Uhr
    Altes Theater
    Wagnerstraße 1
Donnerstag16.01.2020
    20:00 Uhr
    Altes Theater
    Wagnerstraße 1
Freitag24.01.2020
    10:30 Uhr
    Altes Theater
    Wagnerstraße 1
Samstag04.07.2020
    20:00 Uhr
    Altes Theater
    Wagnerstraße 1

Mitwirkende

Mit
Sina Baajour
Regie
Sven Wisser
Regieassistenz:
Benjamin Retetzki
Dramaturgie
Marek S. Bednarsky
Bühne
Günther Brendel
Weitere Termine