Dantons Tod

Liebes Publikum,

in dieser Spielzeit steht unsere erfolgreiche Inszenierung des Büchner Klassikers "Dantons Tod" weiterhin auf dem Spielplan.

Da das Stück noch immer ein Thema in den Abiturprüfungen ist, bietet sich hier eine optimale Gelegenheit, Ihren Schülern den Inhalt und die komplexen Zusammenhänge des Klassikers zu veranschaulichen.

Reservieren Sie jetzt Ihre Karten für die Vorstellungen im Oktober und Dezember 2015 ganz bequem direkt über unsere Homepage.

Dantons Tod

Die Französische Revolution hat ihren Höhepunkt erreicht – die Hauptattraktion ist die Guillotine. War am Anfang Wut auf die herrschende Klasse, Durchsetzung der eigenen Ideale und die Machtergreifung das große Ziel, so ist es jetzt im Jahre 1794 ein Machtkampf in den eigenen Reihen, ohne Rücksicht auf Verluste, der das Treiben voranbringt. Aus Kampfgefährten werden Todfeinde: Robespierre und Danton

Danton ist müde geworden, sein revolutionärer Idealismus verblasst. Er widmet sich lieber dem Spiel, Frauen und Wein. Diese Haltung bedeutet für Robespierre Verrat – Danton und sein Gefolge passen nicht mehr in das Bild der Revolution und werden dieser zum Opfer fallen... Ist es das, was sie erreichen wollten? Wie lassen sich in diesen Zeiten die politischen Ziele, Idealismus und das Morden moralisch vereinbaren? Und wie kann man in der errungenen Freiheit die eigene Gesetzmäßigkeit definieren, um die Zeit nach der Revolution vorzubereiten?

Weiter lesen »

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×